Kontrolliert. Zertifiziert.

 

Die Ersten in der Schweiz mit LASIK-TÜV-SÜD-Zertifizierung

LASER VISTA hat die ersten beiden Augenlaserzentren der Schweiz, die vom TÜV SÜD mit dem LASIK-TÜV-SÜD-Zertifikat ausgezeichnet wurden. Voraussetzung dafür ist eine Zertifizierung nach ISO 9001:2008. LASER VISTA nimmt mit der LASIK-TÜV-SÜD-Zertifizierung im Hinblick auf Sicherheit, Qualität und Hygiene in der Schweiz eine Vorreiterrolle ein.

Ein Maximum an Qualität und Sicherheit

Laseroperationen am Auge sind Vertrauenssache und die Vielzahl von in- und ausländischen Augenlaserzentren ist gross. Wo liegen die Unterschiede? Patienten erkennen anhand der LASIK-TÜV-SÜD-Zertifizierung, welche Augenlaserzentren höchste Standards sowohl im Qualitätsmanagement, im ärztlichen Fachwissen als auch im hygienischen Bereich einhalten.

Sehen ohne Brille oder Kontaktlinsen: ein neues Lebensgefühl

Das erfahrene Spezialistenteam von LASER VISTA unter der Leitung von Dr. med. Eduard Haefliger korrigiert seit über 20 Jahren Fehlsichtigkeiten mit hervorragenden Behandlungs-ergebnissen: auf dem neusten Stand der Entwicklung und mit modernster Lasertechnologie.

Darüber hinaus wird Dr. med. Eduard Haefliger in der Anwenderliste der Kommission Refraktive Chirurgie (KRC) geführt. Die in der KRC-Anwenderliste aufgeführten Augenärzte verfügen über eine Weiterbildung gemäss Richtlinien des Berufsverbandes der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) und der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Des Weiteren haben sie sich dazu verpflichtet, die Richtlinien der KRC zur Qualitätssicherung einzuhalten und an einer regelmässigen Fortbildung teilzunehmen.

LASIK-TÜV SÜD STEHT FÜR HÖCHSTE QUALITÄT

TÜV SÜD hat die beiden LASER-VISTA-Standorte in Zürich und in Binningen bei Basel nach dem Standard LASIK-TÜV SÜD zertifiziert. Der LASIK-TÜV SÜD ist ein Gütesiegel für Kliniken und Arztpraxen, die LASIK-Operationen («Laser in situ Keratomileusis») anbieten. Nur Laserzentren, die jährlich die Operationsergebnisse und die Ergebnisqualität überprüfen lassen, dürfen das Gütesiegel tragen. Die Kontrolleure, bestehend aus einem technischen Gutachter des TÜV SÜD, einem Hygiene-Spezialisten des Robert-Koch-Institutes und einem erfahrenen unabhängigen Augenchirurgen, nehmen das technische und medizinische Know-how genau unter die Lupe.